Kostenloser Versand ab 99,-€ innerhalb DE, ohne Inseln

  Kostenloser Versand ab 99,-€ innerhalb DE, ohne Inseln

  Kostenloser Versand ab 99,-€ innerhalb DE, ohne Inseln

manuell
manuell

manuelle Bodensauger Hier finden Sie manuelle...

halbautomatisch
halbautomatisch

halbautomatische Bodensauger/ hydraulische Saugreiniger...

Poolroboter
Poolroboter

automatische Bodensauger - Poolroboter - Poolsauger...

Zubehör
Zubehör

Zubehör Bodensauger: Teleskopstangen, Bürsten

Pool Reinigung

Poolsauger: Alles, was Sie wissen müssen

Poolsauger sind die ultimative Reinigungslösung für Ihr Schwimmbecken. Sie sind der optimale Helfer, um den Boden und Wände Ihres Pools sauber zu halten. Für jeden Pool und jeden Poolbesitzer gibt es den idealen Sauger. Von schlicht und handgeführt bis vollautomatisiert und freilaufend. Damit das Baden in Ihrem Pool stets ein hygienisches und freudiges Erlebnis ist.

Was ist ein Poolsauger?

Ein Poolsauger ist eine Gerätschaft, welche den Schmutz des Bodens und von den Wänden eines Pools aufsaugen kann (etwa Blätter, Haare, Algen). Er wird mit Schwachstrom oder durch einen von der Poolpumpe erzeugten Unterdruck angetrieben und ist ideal für die Reinigung von kleinen und mittelgroßen Schwimmbecken geeignet. Ein solcher Helfer ist bei jedem Poolbesitzer ein Muss.

Wie funktioniert ein Poolsauger?

Der Poolsauger muss in das Schwimmbecken eingelassen werden. Manuelle oder halbautomatische Geräte werden über den Skimmer am Filtersystem des Pools angeschlossen und erzeugen ihre Saugkraft durch einen Unterdruck. Dabei fängt das Filtersystem die Unreinheiten auf. Große Verunreinigungen verbleiben im Skimmerkorb und können nach Rweingung dort händisch entnommen werden. Kleine Unreinheiten werden durch den Filterkessel des Pools zurückgehalten und nach der Poolreinigung mittels Rückspülung aus den Kessel entfernt.

Es gibt aber auch vollautomatische Geräte, welche nicht an das Filtersystem angeschlossen werden müssen und einen integrierten Auffangbehälter und Filter besitzen. Diese werden an Ihr heimisches Stromnetz angeschlossen. Die Geräte selber arbeiten mit Schwachstrom 24-30V. Diese Geräte sind mindestens genauso intelligent wie Ihr Saugroboter im Haus und können durch Sensoren und Scanner die Beschaffenheit und Größe des Beckens optimal ermitteln. Die meisten Poolroboter verfügen über Programme Boden, Wand, Wasserlinie und div. Laufzeiten.

Welche Arten von Poolsaugern gibt es?

Es gibt grundsätzlich drei Arten von Pool- oder Bodensaugern, die sich voneinander unterscheiden. Zusätzlich zu Poolsaugern sollten Sie auch immer einen Kescher im Repertoire bereit haben, um schwimmenden Dreck, wie Blätter oder Blütenblätter aufzusammeln. Auch Bürsten, welche hartnäckige Stellen vorreinigen können, sind eine gute Unterstützung für die Sauger.

Der manuelle Bodensauger:

Für kleine Pools eignen sich manuelle Bodensauger gut. Sie bestehen aus einem Bürstenkopf, einer Teleskopstange und einem Schwimmschlauch, welcher an den Skimmer angeschlossen wird. Per Hand fahren Sie dann den Sauger über die verdreckten Stellen des Pools. Gröberer Dreck kann aus dem Auffangbehälter entnommen werden, kleine Partikel werden durch das System gefiltert.

Der halbautomatische Bodensauger:

Jene Geräte nutzen das Filtersystem des Pools. Mit Hilfe eines Schlauchs werden diese an den Skimmer angeschlossen. Angetrieben durch die Saugleistung der Poolpumpe bewegen sich diese Sauger automatisch, aber zufallsgesteuert. Grobe Verunreinigungen werden im Vorfilter aufgefangen und können dort entnommen werden. Feine Partikel werden durch Rückspülungen aus dem Filtermaterial entfernt.

Der automatische Bodensauger:

Poolroboter reinigen Ihren Pool, ohne dabei an das Filtersystem angeschlossen sein zu müssen. Er bewegt sich vollständig autark im Becken. Fanden diese vorerst nur in großen Schwimmanlagen Verwendung, werden Sie auch in privaten Pools immer beliebter. Sie werden einfach mit dem Stromkabel verbunden und besitzen einen eigenen Filterbehälter. Diese kleinen Helfer sind zum Teil komplett programmierbar.

Worauf sollten Sie bei der Auswahl eines Poolsaugers achten?

Bei der Wahl des richtigen Gerätes kommt es zuallererst auf die Größe des Pools an. Wer ein kleineres Aufstellbecken besitzt, wird wahrscheinlich bereits mit einem manuellen Bodensauger gute Ergebnisse erzielen können. Bei größeren Becken empfiehlt es sich ein halbautomatisches Gerät zu erwerben. Hier muss darauf geachtet werden, dass die Poolpumpe genug Leistung bereit stellt, sodass der Sauger sich ideal im Pool fortbewegen kann. Die intensivste Reinigung bietet ein Poolroboter, der unabhängig von Ihrem System läuft.

 

Bei manuellen Saugern ist darauf zu achten, dass alle Teile miteinander kompatibel sind. Es empfiehlt sich der Kauf eines Sets. Sollten Sie sich für einen halbautomatischen Helfer entschieden haben, besitzen Sie womöglich ein größeres Becken. Grundsätzlich sollten Sie sicherstellen, dass der Schlauch einen passenden Anschluss für die Poolpumpe hat. Ermitteln Sie vorab ebenfalls Saugleistung und Schlauchlänge, damit der gesamte Pool gereinigt werden kann.

 

Sie möchten sich gerne einen automatischen Poolsauger zulegen? Dann achten Sie auf die Länge des Stromkabels. Informieren Sie sich vorab auch über den Reinigungszyklus, also wie viel Zeit der Roboter für die Reinigung Ihres Beckens benötigt.

 

Sollten Sie noch Fragen haben oder eine Beratung benötigen, welche Sie bei der Auswahl eines geeigneten Geräts unterstützt, dann nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Rufen Sie uns an oder stellen Sie uns Ihre Fragen über das Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihr Anliegen!