Pool-Filteranlagen-PP-GFK-VA-Hochschichtfilter

  Kostenloser Versand ab 99,-€ innerhalb DE, ohne Inseln

  Kostenloser Versand ab 99,-€ innerhalb DE, ohne Inseln

  Kostenloser Versand ab 99,-€ innerhalb DE, ohne Inseln

Einhängefilter Kartusche
Einhängefilter Kartusche

Pool Einhängefilter für Ihr Schwimmbecken (für den...

Sandfilteranlage TOP
Sandfilteranlage TOP

Sandfilteranlage Top Solide zweiteilige Sandfilteranlage...

Sandfilteranlage SIDE
Sandfilteranlage SIDE

Sandfilteraanlagen Side Sehr gute Sandfilteranlagen für...

Sandfilteranlage GFK
Sandfilteranlage GFK

Pool Sandfilteranlage GFK GFK-Sandfilteranlagen für Pools...

Hochschichtfilter GFK
Hochschichtfilter GFK

Hochschicht- / Mehrschichtfilteranlage GFK Luxus...

Pool Filteranlagen

Sandfilteranlage - Hochwertige Sandfilteranlagen für ein ungetrübtes Badevergnügen

Der Genuss des eigenen Pools hängt maßgeblich von der Wasserqualität ab. Nur mit einem geeigneten Filter garantieren Sie Ihrer Familie und sich einen ungetrübten Badespaß. Unter den verschiedenen Möglichkeiten, das Poolwasser sauber zu halten, gehört die Sandfilteranlage zu den effizientesten. Unser Text klärt darüber auf, wie ein Sandfilter funktioniert und worauf Sie bei seiner Nutzung achten sollten.

Wie funktioniert eine Sandfilteranlage?

Eine Sandfilteranlage hält Ihren Pool frei von Algen, Insekten sowie größeren Schmutzpartikeln und imitiert mit dem Filtermedium Sand die natürliche Reinigung des Grundwassers. Der spezielle Filtersand befindet sich dabei in einem Kessel, durch den das Poolwasser mithilfe einer Poolpumpe gepumpt wird. Während das Wasser durch die feinen Sandkörner läuft, bleiben Algen und Insekten im Filter zurück und das Badewasser bleibt sauber.

Als Filtersand wird ein spezieller Quarzsand mit einer Körnergröße von 0,4 bis 0,8 mm genutzt, denn kleinere Körner könnten in den Pool geraten, während größere eine weniger effiziente Filterung erlauben. Im Durchschnitt reicht dieser Filtersand für zwei bis drei Jahre, bevor er durch neuen ersetzt werden sollte.

Reicht ein Sandfilter zur Reinigung des Pools?

Eine Sandfilteranlage filtert den "groben" Schmutz aus Ihrem Poolwasser. Um eine optimale und keimfreie Wasserqualität zu garantieren, empfehlen wir neben dem Sandfilter entsprechende Wasserpflegemittel oder Poolsalz zu verwenden. Beide Möglichkeiten töten Bakterien effizient ab und entfernen alle Verunreinigungen, die der Sandfilter nicht beseitigen kann.

Wenn Sie sich für die natürliche Wasserdesinfektion mit Salzelektrolyse entscheiden, können Sie auf zusätzliche Wasserpflegemittel verzichten. Schließlich bekämpft eine Salzelektrolyseanlage Bakterien und Algen auf natürliche Weise und garantiert ebenso ein keimfreies Badewasser.

Welches Filter-Modell für welchen Pool?

Die Entscheidung für eine Sandfilteranlage ist vor allem von der Größe des eigenen Pools abhängig, es gibt aber auch verschiedenen Sandfilter-Typen. So unterscheidet man für den privaten Bereich zwischen den Ventilpositionierungen Top- und Side-Mount. Während bei einem Sandfilter Top das Filterventil direkt auf dem Filterkessel sitzt, ist es bei Side-Sandfilteranlagen seitlich an der Filterkartusche befestigt.

Sandfilteranlagen mit Top-Mount-Ventil eignen sich für kleine bis mittlere Pools mit 5.000 bis 60.000 Liter und sind deutlich günstiger in der Anschaffung. Je nach Größe des Kessels sind sie jedoch recht schwer. Die Öffnung auf dem das Ventil sitzt, dient bei Top-Sandfilteranlagen auch als Wartungsöffnung, über die der Sand bei einem Wechsel geleert und wieder befüllt werden muss.

Deutlich wartungsfreundlicher, aber auch teurer in der Anschaffung sind Sandfilter mit Side-Mount-Ventil. Sie sind ebenfalls für Poolanlagen mit 5.000 bis 60.000 Liter Wasserinhalt geeignet und mit Pumpen sowie einer Verrohrung ausgestattet. Da eine Sandfilteranlage mit Side-Ventil meist einen zweigeteilten Filterkessel haben, kann man die obere Hälfte zu Wartungszwecken einfach abnehmen und den Sand leichter austauschen.

Für einen größeren Pool mit einer Wasserkapazität von 30.000 bis 190.000 Liter finden Sie in unserem Online-Shop die passende Pool-Sandfilteranlage GFK. Dieser gehobene Filter verfügt über einen glasfaserverstärkten Kessel aus Polyesterharz und ist mit einer optimierten Innenverrohrung ausgestattet, sodass eine verbesserte Durchströmung des Filtermediums garantiert wird. Alle GFK-Filteranlagen besitzen ein Side-Mount-Ventil sowie eine hochwertige SPECK-Pumpe und können auch bei Betriebstemperaturen von bis zu 40 °C problemlos genutzt werden. Dank der Montage der Pumpe auf einer geräuschdämpfenden Kunststoffpalette ist ein leiser Betrieb der Sandfilteranlage garantiert.

Filter der Luxus-Klasse sind sogenannte Hochschicht- bzw. Mehrschichtfilteranlagen GFK. Diese Hochleistungsfilter mit GFK-Kessel sind für größere Poolanlagen ab 50.000 Liter geeignet. Als Filtermedium dienen hier verschiedene Schichten Sand mit unterschiedlichen Körnungen, die von 3,15 bis 0,4 mm reichen. Als Abschlussschicht besitzen sie zudem Aktivkohle in Form von Hydroanthrasit N oder H, sodass eine maximale Filterung des Wassers ermöglicht wird. Zur besseren Wartung sind die Filter mit einer Füllöffnung sowie einer seitlichen Wartungsöffnung ausgestattet.

Sandfilter und Kartuschen-Filter

Für einen kleinen Pool mit bis zu 15.000 Liter Wasserinhalt eignet sich auch ein Einhängefilter mit Kartusche. Diese sind im Vergleich zu einer Sandfilteranlage günstiger und ermöglichen eine einfache Pflege des Poolwassers. Allerdings muss das Filtermedium hier regelmäßig ersetzt werden, während das Filtermedium bei einem Sandfilter erst nach einigen Jahren ausgetauscht werden muss. Zudem sind die Filterleistung einer Sandfilteranlage sowie die Filterkapazität höher - ideal also für kleine wie große Pools.

Wie mache ich meine Sandfilteranlage winterfest?

Am Ende der Badesaison gilt es, den Pool winterfest zu machen. Dabei müssen auch die Pumpe und der Filter entsprechend entleert werden.

Vor der Entleerung sollten Sie den Sandfilter allerdings noch einmal ordentlich rückspülen, um sämtliche Verschmutzungen auszuwaschen. Zu empfehlen ist eine Schock-Chlorung zuvor, sodass das Wasser in der Anlage möglichst viel desinfizierendes Chlorwasser enthält.

Wenn Sie über einen Poolsauger verfügen, können Sie ihn an den Sandfilter anschließen und den gesamten Wasserinhalt im "Rückspülen"-Modus abpumpen.

Die Sandfilteranlage sollte dann trocken gelagert werden, nachdem durch die Auslassöffnung möglichst viel Wasser entlassen wurde. Falls es zu einem Wechsel des Sandes im nächsten Jahr kommt, gelingt es mit trockenem Sand deutlich einfacher.